Stellen Sie 10 Fragen zum Text.

Stellen Sie 10 Fragen zum Text.

5. Beschreiben Sie die Situationen „Die Neuigkeit in der Klasse“ und „Abschied von Michel“. Machen Sie dazu ihrem Wunsch nach eine Gliederung oder eine Textkarte.

III. ANLÄSSE ZUM GESPRÄCH

1.
Beschreiben Sie das Bild und betiteln Sie es!

2. Die Beziehungen „Eva – Mitschülerinnen“ entwickelten sich sehr kompliziert. Machen Sie eine Analyse dieser Entwicklung anhand eines Diagramms. Senkrecht zeigen Sie Gefühle, die Eva bei ihren Mitschülerinnen hervorrief, waagerecht die Seiten, d.h. die Zeitpunkte – bestimmte Momente der freundlichen Beziehungen.

Gefühle

I
I
I
I
I
I
I
I
I
I

I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I
I_ _ _. _ _ _. _ _ _. _ _ _. _ _ _. _ _ _ ._ _ _ ._ _ _. _ _ _ ._ _ _. _ _ _ ._ _ _._ _ _._ _ _ ._ _ _._ _
I 9 25 33 46 66 73 86
I
I
I
I
I

Gefühle:
Negative Positive
- Hass - Verachtung - Gleichgültigkeit - ……………….. - Interesse - Sympathie - Vertrauen, - Liebe - ……………..

3. Bildbeschreibung. Beschreiben Sie die dargestellte Stellen Sie 10 Fragen zum Text. Situation!


Pensum 14 S. 82 - 88 Kapitel 17 „Ein Tag mit Überraschungen und neuen Plänen“ Kapitel 18 „Wie Eva eine Hose und ein Hemd sucht und etwas ganz anderes findet“

I. LEXIKALISCH–GRAMMATISCHE ÜBUNGEN

1. Übersetzen Sie folgende Lexik aus dem Deutschen in die Muttersprache:

trist, der Hunderter, aufräumen, ordnen, nebeneinander stellen, gießen, übernachten, der Einbrecher, der Mörder, die Klassensprecherin, sprachlos, heimlich, hungern; sich bemühen um (Akk.), auffällig, aufhören, sich ausstrecken, j-n (Akk.) beruhigen, das Problem lösen, j-m (Dat.) die Wörter einzeln aus der Nase ziehen, zögern, die Heimlichkeit ausgeben, verstecken, begeistert sein von Stellen Sie 10 Fragen zum Text. (Dat.), ankommen auf (Akk.), sich wohl fühlen, verzweifelt sein an (Akk.), der Reißverschluss, widersprechen, sich quetschen in (Dat.), die Frauenzeitschrift

2. Machen Sie Wortverbindungen mit den Verben haben und machen. Verteilen Sie die angegebenen Substantive richtig:Lust, Besuch, Recht, Freude, Krach, Musik, Sport, Angst, Geduld, Spaß, Interesse, Appetit.

Mit haben Mit machen
Recht haben

3. Was gehört zusammen?

1. Teewasser a) werden
2. die Blumen b) aussehen
3. ins Bett c) umdrehen
4. die Kassette d) aufsetzen
5. Klassensprecherin e) steigen
6. wie ein Sommertag f) gießen
1. 2. 3. 4. 5. 6.

4. Von welchen Verben stammen:

Nomen Infinitiv Partizipien Infinitiv
der Knall der Bau die Wohnung der Einbrecher singend verdammt Stellen Sie 10 Fragen zum Text. versteckt verzweifelt

5. Welche Synonyme und Antonyme passen zu den Wörtern:

neugierig, gemütlich, langweilig, beruhigen, zögern, abnehmen, die Heimlichkeit, begeistert, ausgeben, verzweifelt, auffällig

6. Finden Sie im Text Komposita und ergänzen Sie die Tabelle:

Nomen + Nomen
Adjektiv + Nomen
Adverb + Nomen
Präposition + Nomen
Verb + Nomen

documentaxfbftx.html
documentaxfbnef.html
documentaxfbuon.html
documentaxfcbyv.html
documentaxfcjjd.html
Документ Stellen Sie 10 Fragen zum Text.